Grundschule Waldenau
Grundschule Waldenau

 

Weihnachtstheater

Am 7.12.2017 fahren wir wieder mit allen SchülerInnen am Schulvormittag ins Weihnachtstheater. Diesmal bleiben wir in Pinneberg und schauen uns

" Das Häuschen Irgendwo"

- ein Kindermusical

im Geschwister-Scholl-Haus in der Bahnhofstraße an.

Schulschluss ist für alle um 12.00 Uhr. Falls Ihr Kind nicht in die Betreuungsgruppe geht, aber von 12.00 Uhr bis 12.50 Uhr betreut werden muss, geben Sie uns rechtzeitig Bescheid.

Die Kosten für die Vorstellung betragen  5€ für das Theater und 2,50 € für den Bus. Die Klassenlehrerinnen informieren Sie und nehmen das Geld in gewohnter Weise entgegen.

copyright Plakat

 

 

 

 

 

 

Tag der offenenTür

am 8.10.16 von 11 bis 13 Uhr

Zum ersten Mal seit Bestehen der Schule wagen wir einen Tag der offenen Tür. Die einzuschulenden Kinder unterliegen seit einiger Zeit nicht mehr der Zuordnung eines Schulbezirks und die freie Wahl der Eltern fordert die Schulen auf, die Türen zu öffnen und sich zu präsentieren. Das haben wir getan und dabei bewusst einen kleinen Rahmen gewählt. Die "Neueltern" sollten individuell betreut, geführt und informiert werden. Dabei halfen uns aktiv ca.25 SchülerInnen und zahlreiche Eltern, direkt mit ihrer Anwesenheit oder indirekt durch Spenden. An dieser Stelle danken wir euch für das Gelingen der Veranstaltung. Auch alle Lehrkräfte waren vertreten und übernahmen wie die Kinder informierende Aufgaben. Wir hoffen, dass wir mit unserem Vorgehen einige Eltern von "außerhalb" neugierig machen konnten. Steigende Schülerzahlen sind wichtig zur Standorterhaltung der Schule in Waldenau, aber auch für die Lehrkräfte, damit sie bleiben können.

Übrigens: Bei den Kuchenspenden wurde  unter anderem dieser Kuchen mitgebracht. Das war eine tolle Idee und er nahm einen besonderen Platz im Buffett ein.

 

AOK Laufwunder 2016

Am 30.9.2016 war es wieder soweit.Traditionell beteiligt sich unsere Schule am Lauftag, der ursprünglich von der AOK ins Leben gerufen wurde. An diesem Tag laufen 210 Grundschulen in ganz Schleswig-Holstein. Der Startschuss fiel für alle im Land um 11.00 Uhr. Es konnten 15, 30 oder 60 Minuten ohne Unterbrechung gelaufen werden. Dafür gab es die Abzeichen in Blau, Grün und Orange. Übergreifend tauchen wir in einem Ranking innerhalb des Landes auf und versuchen dabei immer ein Stückchen mehr nach oben zu klettern.

Unsere Laufstrecke ging um den Ententeich im Ortsteil Waldenau. Die Paten liefen mit unseren Erstklässlern, die in diesem Jahr zu ersten Mal daran teilnahmen. Viele Eltern unterstützten und feuerten zum Durchhalten an. Eltern und Lehrkräfte zögerten nicht, die eigenen Laufschuhe anzuziehen und mit tatkräftigem Beispiel voranzugehen. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung.Lassen Sie sich von den Fotos beeindrucken. Vielen Dank an unsere Fotografin.

 

Wir begrüßen unsere neuen Erstklässler

 

Klasse 1a mit der Klassenlehrerin

Frau Dennert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klasse 1b mit der Klassenlehrerin

Frau Schodra

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Sportfest

 

 

 

 

 

Unser Tennissport beim SuS Waldenau

 

 

 

copyright 2015 SuS Waldenau

 

Mit viel Spaß nahmen die SchülerInnen einmal in der Woche am Tennisunterricht teil. Im Laufe des Vormittags innerhalb des regulären Sportunterrichts tauschten wir unsere Sporthalle gegen die Tennisplätze des SuS Waldenau. Ehrenamtliche Helfer trainierten mit viel Engagement  mit großer Geduld in Kleingruppen die Klassen. Wir danken an dieser Stelle besonders dem Initiator Herrn Roland Goedeken und seinen Helfern für die alljährliche Durchführung der AG zwischen Oster- und Sommerferien...... und hoffen auf ein Fortbestehen..

Die Bildergalerie der Klasse 1 spricht für sich.

Wir haben es geschafft !

 

 

Projektwoche vom 6.6. bis 9.6.2016


 

Unser Klassenzimmer im Grünen und unser Schulgarten

In der Woche  vom 6.6. bis zum 9.6.2016 fand an unserer Schule im Zeitraum von 8.30 bis 12.30 die Projektwoche statt.  Bei sonnigem und warmen Wetter wurde gepflanzt, gesägt, getackert, geschmirgelt und gemalt. Wasser schleppten die Keinen und bewegten riesige Haufen von Muttererde und Rindenmulch. Feldsteine und andere Beeteinfassungen fanden ihren Weg zum Schulgarten.  Aus 7 Themengruppen konnten  die SchülerInnnen aussuchen. Geschuftet und gelernt wurde in übergreifenden Jahrgangsgruppen. Jeder half jedem und alle freuten sich über den Anblick aktiver fröhlicher Kinder, die sich überall draußen niederließen. Wir haben einen Großteil unserer Pläne fertigstellen können. So steht nun ein Weideniglu im Garten und wartet auf ihre Bewurzelung.  Unsere Villa Löwenzahn    ( Bauwagen) ist bis auf ein wenig Farbe und Inneneinrichtung fertig. Die Schmetterlingsstauden wollen groß werden und freuen sich auf den Regen. Die Raupen verspinnen sich und werden später im Garten angesiedelt. Die Johannisbeeren reifen und im Schulgarten wachsen Salat, Kohlrabi und rote Beete. Die "Schulmöbel" Bretter und Kanthölzer sind fertig und gebrauchsfertig. Die Baumgruppe hat sich an der Garage verewigt, so wie die Mosaikgruppe mit ihren farbigen Blumentöpfen und Vogeltränken. Das Insektenhotel braucht noch etwas Zeit. Das gleiche gilt auch für unser Sonnensegel, dass das "Klassenzimmer" im Grünen überspannen soll.

Unser Abschlussbuffett kam großartig an, denn alle hatten von der vielen Arbeit einen Bärenhunger. Während der Woche ist der Schulgarten in den Pausen zum Spielen und Entspannen geöffnet. Leider muss er in der Betreuungszeit mangels Aufsichtspersonal geschlossen bleiben.

Wir bedanken uns bei unseren  Sponsoren:

Haspa, Segel-nach-Maß,Fliesen-Pöhl, Gärtnerei Holst , Anwaltskanzlei Poppe, Hass&Hatje

und natürlich bei allen Eltern mit ihren unterschiedlichsten Sach- und Geldspenden.

Verschaffen Sie sich einen Eindruck in unserer Bildergalerie.

 

 

 

 

                                     An die Töpfe, fertig, los!

 

 

 

Seit 2014 engagiert sich die Reismarke Uncle Ben's mit der Initiative Ben's Beginners in Deutschland, um zum gemeinsamen Kochen und Genießen zu motivieren. Denn jeder dritte Haushalt mit Kindern hat außerhalb des Frühstücks keine regelmäßige gemeinsame Mahlzeit. Rund 70% kochen nicht regelmäßig mit der Familie- aber ebenso viele wünschen sich mehr Zeit zum gemeinsamen Kochen und Essen. Die Kinder der ersten  Klasse nahmen mit ihren Paten am Mitmachprogramm  von Uncle Ben's teil. Am Donnerstag, den 2.6.2016 wurde mitten in der Familafiliale am Westring zum Kochen  und Essen eingeladen. Es wurde jedoch nicht nur praktisch gearbeitet, sondern ebenso  geschrieben und gelesen. Hoffentlich motiviert die Lust am gemeinsamen Schnippeln und Genießen zum Weitermachen. Wir danken allen Menschen, die uns diesen spannenden Schulvormittag ermöglicht haben.

 

 

 

 

Hockeyschnuppern mit Unterstützung des Vfl Pinneberg

 

 

Der VfL Pinneberg engagierte sich in unserer Schule. Eine Übungsleiterin für Hockey brachte  den SchülerInnen für eine Sportstunde am Schulvormittag das Mannschaftsspiel näher. Die Hälfte der Klasse trainierte in der Halle, während die andere Hälfte auf dem Schulhof übte. Dann wurde gewechselt. Das Wetter blieb  trocken, sodass alles wie geplant verlaufen konnte.  Wir danken der Hockeytrainerin Frau Eck für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Lions Lebenslauf im Altonaer Volkspark

Trotz des kalten und verregneten Wetters haben  39 Schülerinnen und Schüler unserer Schule an dem Lebenslauf der LionsClubs sehr erfolgreich teilgenommen.Viele Eltern begleiteten die kleinen Sportler, um sie anzufeuern und liefen zum Teil unterstützend mit. Leider war die mangelhafte Organisation vor Ort ein Grund des Unmuts, denn durch die häufigen Wartezeiten an den Kilometerposten kamen die Läufer aus dem Rhythmus und kühlten aus, so dass die besorgten Eltern  vorzeitig die Laufaktion stoppten. Trotzalledem kamen  insgesamt  503  Kilometer zusammen. Dabei haben 7 Kinder sogar einen Halbmarathon von 21 km geschafft. Das ist toll!! Die gelaufenen Kilometer wurden von Freunden und Verwandten mit Geldbeträgen gesponsert. Die Hälfte des Geldes geht an den LionsClub Blankenese, der uns  seit Jahren in der Schule finanziell unterstützt und die andere Hälfte ist für die Neuanschaffung eines interaktiven Whiteboards vorgesehen. Konkrete Zahlen werden später schulintern verkündet.

Ich danke allen Kinder, Eltern, Kollegen und Sponsoren, die diese Aktion mit getragen haben.

Herr Müller-Jording bringt mit Begeisterung und Spannung den Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse physikalische Experimente zum Thema Spannung und Kondensatoren nahe.

Die SchülerInnen der 3. Klassen beschäftigten sich mit dem Thema Luft und führten unterschiedliche Versuche durch.

Fahrradkodierungsaktion der Polizei Pinneberg:

Hier können Sie die App downloaden:

http://itunes.apple.com.de/app/fahrradpass/id43807294?mt=8

http://play.google.com./stor/search?q=fahrradpass&c=apps

Infoblatt der Polizei zum Thema Fahrraddiebstahl:

http://www.polizei-beratung.de/fileadmin/uplaod/PolizeiBeratung/Germany/Medienportal/Medien/Faltblaetter/FB Guter Rat ist nicht teuer 2015 10.pdf

Der aid-Ernährungsführerschein in den Klassen 3 und 4

Der aid-Ernährungsführerschein ist ein fertig ausgearbeitetes Unterrichtskonzept für die dritte Klasse, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. In sechs bis sieben Doppelstunden bereiten die Schülerinnen und Schüler leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine, kalte Gerichte zu. Dabei lernen sie mit echten Lebensmitteln umzugehen, wie die Profiköche zu schneiden, zu rühren, zu reiben oder auch abzuschmecken. Alle Kinder, die die schriftliche und die praktische Prüfung bestanden haben, bekommen das Führerschein-Dokument verliehen.

Hier wird Lebensmittelkunde lebendig

Beim aid-Ernährungsführerschein dürfen die Kinder vor allem eines: Selbermachen! Ausgehend von der Zubereitung kleiner, kalter Gerichte bietet der aid-Ernährungsführerschein eine Vielfalt an Lernfeldern: Das Kennenlernen von Ernährungsbegriffen, das Einschätzen von Portionen mit Hilfe der aid-Ernährungspyramide und auch das gemeinsame Tischdecken und Essen. Immer mit dabei: Kater Cook, der clevere Küchenmeister. Er weiß, wie man sich fit und startklar macht für die Küche oder wie die Tische wieder blitzblank sauber werden.

Alle Themen im Überblick

Einheit 1: Lustige Brotgesichter
Einheit 2: Knackiger Gemüsespaß
Einheit 3: Kunterbunte Nudelsalate
Einheit 4: Fruchtiger Schlemmerquark
Freiwillige Einheit: Heiße Kartoffelgerichte
Einheit 5: Schriftliche Prüfung und Tischknigge
Einheit 6: Praktische Prüfung – Kaltes Büffet

© 2016 aid infodienst

 

Heute, am 7.3.16 war es für die dritten Klassen soweit. Sie mussten ihre Abschlussprüfung im praktischem Bereich ablegen. Am Mittwoch, den 9.3.16 sind dann die Viertklässler dran. In der praktischen Prüfung  sollte eigenständig mit Hilfe von festgelegten Rezepten ein Büffet gefertigt und angerichtet werden. Dann wurden die Gäste an die gedeckte Tafel geladen. In diesem Falle waren die Zweitklässler die glücklichen Probanden. "Lecker! Lecker!", hörte man.

Der Helmstiftung aus Halstenbek verdanken wir die Finanzierung dieses Projektes. Sie übernahmen als Sponsoren die Kosten für die Arbeitshefte, die Materialkiste, die Führerscheine, die Kochmützen und das Honorar der Ernährungspädagogin für insgesamt 60 SchülerInnen. Vielen Dank

Fotos folgen am Mittwoch.......

Frau Weiss besuchte uns

Am Donnerstag, den 3.3.2016 besuchte uns Frau Eva Weiss. Sie erzählte den Jüngeren  das Grimmsmärchen von den  Bremer Stadtmusikanten und begleitet sich dabei mit ihrer Viola Gamba. Mit viel Ausdruck und Engagement begeisterte sie die SchülerInnen. Gebannt verfolgten diese das Geschehen, lauschten den Geräuschen und erlebten das Märchen auf diese Weise ganz neu. Auch Trommeln, Nasenflöten, Wasserpfeifen und Schellen kamen zum Einsatz. Die Klassen drei und vier hatten die Geschichten von Max und Moritz            ( Wilhelm Busch) zum Thema und sie erlebten die Streiche mit leisen und zum Teil sehr lauten Tönen. Sehr interessiert wurden am Schluss Fragen gestellt und bereits Pläne geschmiedet, inwieweit sie selbst Geschichten vertonen können.

Quelle der Bilder: privat